Förderkonzept

Förderkonzept der Weiltalschule

Neben dem regulären Unterricht bietet die Weiltalschule ihren Schülerinnen und Schülern zahlreiche Fördermaßnahmen an, die das Ziel verfolgen, Schülern zu helfen,

  • eine Teilleistungsschwäche abzubauen
  • Lerninhalte des regulären Fachunterrichts vertiefen und sicherer anwenden zu können
  • Unterrichtsstoff nachzuholen, der durch längere Krankheit versäumt wurde
  • drohendem Leistungsversagen innerhalb eines Bildungsgangs entgegenzuwirken
  • in einem höheren Kurs oder Bildungsgang erfolgreich mitarbeiten zu können
  • einen höherwertigen Bildungsabschluss zu erreichen


Dementsprechend wurden folgende Fördermaßnahmen eingerichtet:

1. Förderkurse in den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch für die Jahrgänge 5 und 6 (der Förderstufe und des Gymnasialzweigs) sowie für den Jahrgang 7 des Realschulzweig


Teilnehmerkreis:

  • Schülerinnen und Schüler, die in einem Fach fachliche Schwierigkeiten aufweisen
  • Schülerinnen und Schüler der Förderstufe, bei denen der Kurserhalt (in M / E) gefährdet ist
  • Schülerinnen und Schüler der Förderstufe, die auf einen höheren Kurs (von C → B) vorbereitet werden sollen
  • Schülerinnen und Schüler, die eine längere Zeit krankheitsbedingt Unterrichtsstoff verpasst haben und diesen nacharbeiten müssen


Die Teilnahme erfolgt auf Empfehlung durch den entsprechenden Fachlehrer / die Fachlehrerin und nach Anmeldung durch die Eltern.


Ziele:  

  • Verringerung fachlicher Schwächen und Lücken
  • Kurserhalt (in der Förderstufe)
  • erfolgreicher Übergang in einen höheren Kurs


Inhalte:          

Der Fachlehrer / die Fachlehrerin stellt den individuellen fachlichen Förderbedarf eines Kindes durch Lernstandskontrollen und unterrichtliche Beobachtung fest und hält diesen in einem Förderbedarfsbogen fest. Auf diesen wird das Fördermaterial, das im Förderkurs von und mit dem Schüler / der Schülerin bearbeitet wird, abgestimmt.

 

Dauer der Förderung:

  • wöchentlich 45 Minuten (bei Bedarf und Möglichkeit auch 90 Minuten)
  • insgesamt ca. 8 Wochen lang (bei Bedarf auch länger)


2. LRS-Kurse für den Jahrgang 5, 6 und 7


Teilnehmerkreis:

  • Schüler, des Jahrgangs 5, bei denen bereits in der Grundschulzeit eine besondere Lese-Rechtschreibschwäche diagnostiziert und in Form eines Nachteilsausgleichs, einer Abweichung von den Grundsätzen der Leistungsfeststellung oder einer Abweichung von den Grundsätzen der Leistungsbewertung berücksichtigt wurde
  • Schüler, bei denen am Anfang der 5. Klasse der Förderstufe im jahrgangsweit durchgeführten HSP-Test eine besondere Lese-Rechtschreibschwäche diagnostiziert wurde


Ziel:

  • Lese-Rechtschreibleistungen, die keinen Nachteilsausgleich, keine Abweichung von den Grundsätzen der der Leistungsfeststellung oder Abweichung von den  Grundsätzen der Leistungsbewertung erforderlich machen


Inhalte:

  • Rechtschreibstrategien und -regeln
  • in Absprache mit den Fachlehrern Arbeit an den individuellen Förderschwerpunkten

 

Dauer der Förderung:

  • wöchentlich 45 Minuten
  • mindestens ein Halbjahr lang; bei weiter bestehendem Bedarf kann der Notenschutz bzw. Nachteilsausgleich nach Beschluss der Klassenkonferenz (in der Regel bis zum Ende der 6. Klasse, bei weiterem Bedarf auch länger) jeweils um ein Halbjahr verlängert werden
Bild Förderkonzept Weiltalschule

3. Leseförderkurs für den Jahrgang 5 und 6


Teilnehmerkreis:

  • Schülerinnen und Schüler, die beim Lesen Defizite hinsichtlich der Lesesicherheit (Tempo, Deutlichkeit, Lesefluss, Betonung, …) aufweisen
  • Schülerinnen und Schüler, denen das sinnentnehmende Lesen schwer fällt
  • Zur sichereren Diagnose einer Leseschwäche wird im Jahrgang 5 der ELFE II-Lesetest durchgeführt.


Ziel:

  • Steigerung der Lesesicherheit
  • Steigerung des Textverständnisses


Inhalte:

  • Rhythmisches Lesen
  • Vorausblickendes Lesen
  • Vortragendes Lesen
  • Strategien zur Texterschließung


Dauer der Förderung:

  • wöchentlich 45 Minuten (bei Bedarf und Möglichkeit auch 90 Minuten)
  • insgesamt ca. 8 Wochen lang (bei Bedarf auch länger)


4. Förderkurse in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch für den Jahrgang 9 des Hauptschulzweigs


Teilnehmerkreis:

  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 des Hauptschulzweiges, die den Qualifizierenden Hauptschulabschluss erreichen wollen und hiernach den Realschulabschluss anstreben

 

Ziel:

  • Vorbereitung auf die Hauptschulabschlussprüfung und die 10. Klasse des Hauptschulzweigs oder der Berufsfachschule


Inhalte des Förderkurses:

  • Feststellung des individuellen Kenntnisstandes der Schülerinnen und Schüler
  • Festigung der Inhalte der Jahrgangsstufe 8 und 9 der Hauptschule
  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung (je nach individuellem Förderbedarf der Schülerinnen und Schüler)
  • Nach Möglichkeit Erarbeitung von Themen aus dem Realschulbereich


Dauer der Förderung:

ein Schulhalbjahr lang je zwei Stunden pro Woche

Mensa

Mensa

Nachmittagsangebot

Nachmittagsangebot

Aktuelles

Aktuelles Weiltalschule Weilmünster

Links

Kontakt

Weiltalschule Weilmünster

Mühlweg 15
35789 Weilmünster

Telefon: 06472 / 2008
Fax: 06472 / 2941

E-Mail:
© 2020 Weiltalschule Weilmünster. All Rights Reserved.

Partner

Erasmus+ Schulbildung
Erasmus+ Schulbildung
Erasmus+ Schulbildung