Jugend forscht

Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“

Jugend forscht

Jugend forscht (informell kurz: Jufo) ist ein Schüler- und Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik und gilt als der bekannteste in Deutschland. Die Teilnehmer bearbeiten Projekte zu von ihnen selbst gewählten Fragen aus dem MINT-Bereich und sie präsentieren der Wettbewerbsjury ihre Ergebnisse durch eine schriftliche Arbeit sowie beim eigentlichen Wettbewerb durch einen von ihnen gestalteten Stand und einen mündlichen Vortrag mit anschließender Befragung.

Schülerinnen und Schüler der Weiltalschule Weilmünster nehmen regelmäßig an den Wettbewerben von „Jugend forscht“ mit erfolgreichen Platzierungen teil. Die Motivation für die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt im Unterricht, in den Arbeitsgemeinschaften oder aus eigenem Antrieb. Die naturwissenschaftlichen Lehrkräfte greifen Ideen und Vorschläge von Schülerinnen und Schülern auf, beraten diese bei der Entwicklung von Experimenten, unterstützen die Anfertigung der schriftlichen Arbeit und die Vorbereitung des Wettbewerbs.

Die schülerorientierte Gestaltung des Unterrichts mit Experimenten sowie die Einbringung entsprechender Fragestellungen eröffnet den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, ihre naturwissenschaftlichen Kompetenzen zu erweitern und sich auszuprobieren.
Bild Sebastian Schuch und Jakob Görlich - Jugend forscht
Sebastian Schuch und Jakob Görlich

Wir freuen uns über die vielen Qualifizierungen zum Regionalwettbewerb und über die erfolgreichen Platzierungen, die hier beispielhaft angeführt werden:

Sonderpreis Umwelt (Alena Wuthenow) 2015:
Orientierung von Fledermäusen

Sonderpreis Technik und 2. Platz Physik 2016 (Leon Theimer):
Energiesparhaus

2. Platz Chemie 2016 (Daniel Lorenz):
Wie schützt Zahncreme die Zähne ?

2. Platz Physik 2018 (Sebastian Schuch, Jakob Görlich):
Gleitet das Luftkissenboot wirklich über das Wasser?

3.Platz Physik 2018 (Tom Kissel, Marian Ullrich und Arne Betz):
Wie kann der Flug einer Wasserrakete optimiert werden?

Naturwissenschaftlichen Erlebnistage und Wettbewerbe
bei EXPLORE SCIENCE in Mannheim

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Weiltalschule Weilmünster nehmen jedes Jahr an den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen EXPLORE SCIENCE der Klaus Tschira Stiftung im Luisenpark Mannheim teil.

Hier können junge Wissbegierige und alle, die sich ihre Neugier bewahrt haben, selber forschen, experimentieren, ausprobieren und entdecken. Das Angebot reicht von interaktiven Ausstellungen über zahlreiche Mitmachangebote für alle Altersklassen, Workshops und Bühnenshows bis zu Experimentalvorträgen und Wettbewerben. Mit Explore Science soll bei jungen Menschen das Interesse an naturwissenschaftliche Themen geweckt werden. Zentrales Anliegen hierbei ist, dass den Kindern und Jugendlichen keine Antworten "serviert" werden, sondern sie die Möglichkeit haben, naturwissenschaftliche Phänomene selbst zu entdecken.

So nehmen Schülerinnen und Schüler zum einen als Wettbewerbsteilnehmer und zum anderen als Besucher der vielfältigen Veranstaltungen teil. Klassen der Weiltalschule unternehmen Ausflüge, um die tollen Angebote wahrzunehmen. Jedes Jahr steht die Veranstaltung unter einem besonderen Motto wie z.B. Astronomie und Raumfahrt, Fortbewegung, Chemie, Physik.

Die Wettbewerbsaufgaben werden im Januar/Februar eines jeden Jahres auf der Homepage des Wettbewerbs veröffentlicht. Im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts werden den Schülerinnen und Schüler die Wettbewerbsaufgaben vorgestellt. Die entsprechenden Experimente werden zu Hause vorbereitet, die Fachlehrer unterstützen durch Beratung und Hilfestellungen.

Beim Wettbewerb messen sich die Schülerinnen und Schüler mit anderen und präsentieren der Jury ihre Experimente. Diese müssen bestimmten Anforderungen genügen und es werden Messwerte aufgenommen (Beispiel Wasserrakete: Messung der Flugzeit).

Welche Ziele verfolgt die Weiltalschule Weilmünster mit der Teilnahme an „Explore Science“?

  • Interesse und Begeisterung für naturwissenschaftliche Themen wecken
  • aktive Einbindung von Schülern als "Experten" - Wissensvermittlung und Präsentation "von Schülern für Schüler"
  • forschend-entdeckendes, selbstgesteuertes, kooperatives Lernen ermöglichen
  • neueste Erkenntnisse und Entwicklungen aus Forschung und Technik kennen lernen
  • altersstufen-, fächer- und schulartübergreifender Dialog
  • Vernetzung beispielhafter Ideen

Mensa

Mensa

Nachmittagsangebot

Nachmittagsangebot

Aktuelles

Aktuelles Weiltalschule Weilmünster

Links

Kontakt

Weiltalschule Weilmünster

Mühlweg 15
35789 Weilmünster

Telefon: 06472 / 2008
Fax: 06472 / 2941

E-Mail:
© 2020 Weiltalschule Weilmünster. All Rights Reserved.

Partner

Erasmus+ Schulbildung
Erasmus+ Schulbildung
Erasmus+ Schulbildung