35789 Weilmünster

Mühlweg 15

Weiltalschüler sind Landessieger und ziehen nach Berlin

Die Schulgemeinde der Weiltalschule verabschiedete in einer Feierstunde 12 erfolgreiche Sportler der Schule zu ihren bevorstehenden Wettkämpfen in Berlin. Die 12 Jugendlichen der Jahrgänge 8 bis 10 waren Mitte Juni hessische Landessieger bei den Leichtathletik Wettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“ in Gelnhausen“ geworden. Vom 23. bis 25. September 2019 findet der Landesentscheid statt und die Weiltalschüler sind im Olympiastadion mit dabei.

Wie stolz die gesamte Weiltalschule auf die sportlichen Leistungen der jungen Leute ist, zeigte sich an der großen Anteilnahme der Schülerschaft und des Kollegiums bei der Verabschiedungsfeier. Schöne Musikbeiträge der Schulband unter Leitung von Tobias Schneider umrahmte die kleine Feierstunde. Direktorin Frau Anette Schmittel zeigte sich in ihrer Rede besonders stolz darüber, dass sich die Sportler der Weiltalschule gegen alle anderen hessischen Teilnehmer behaupten konnten – „und das, obwohl wir keine ausgewiesene Sportschule sind“ und sie wünschte der Mannschaft Glück, gutes Gelingen und starke Nerven für die Wettkämpfe in Berlin.

Sportliches Können, großes Engagement und die Bereitschaft zu zusätzlichem Training in der Freizeit sind die Fundamente für den großen Erfolg der Mannschaft und so gebührt den Jugendlichen zu Recht die Ehre, im Olympiastadion in Berlin aktiv sein zu dürfen. Trainiert und begleitet wird das Team von den sehr engagierten Kolleginnen Daniela Schneider und Anna Weis, sowie dem ehemaligen Weilmünsterer Sportlehrer Jürgen Röglin. Dem besonderen Einsatz des Lehrerteams ist der Erfolg der Mannschaft der Weiltalschule zu verdanken.

So wurden die Sportler und ihre Betreuer/innen mit vielen guten Wünschen, Applaus und Anfeuerungsrufen zu ihren Wettkämpfen in Berlin verabschiedet.