35789 Weilmünster

Mühlweg 15

Morgens, mittags, abends, wir woll‘n laufen!

Bad Fallingbostel (4.-8.6.2018).

Bewegung und Action waren das Leitmotiv der handyfreien Klassenfahrt der G7a und G7b in die Lüneburger Heide. In und um Bad Fallingbostel gaben sich tagsüber die Wanderungen die Klinke in die Hand und führten die Truppe und die begleitenden Lehrkräfte Herrn Cano, Herrn Feiling, Frau Salehin-Kreh und Frau Wagner zum Weltvogelpark Walsrode, mit GPS-Geräten in den Liethwald oder in den zugegebenermaßen nicht sehr weit entfernten REWE. 

Ob Wikingerschach, Witzecontest, Volleyball oder Wasserbomben-Völkerball:

Auch das Programm auf dem Großgelände der Jugendherberge bot reichlich Spaß für Jedermann.

Absoluter Höhepunkt der Woche war allerdings der Besuch im Serengeti-Park zum krönenden Abschluss einer rundum gelungenen Woche mit fabelhaftem Wetter. Das Hodenhagener Highlight bot uns nicht nur die Gelegenheit, live einer Löwenfütterung beizuwohnen („10% Schwund sind in Ordnung!“), sondern auch einige der wohl grauenhaftesten Fahrgeschäfte der Welt - allen voran das feuchtfröhliche „Vergnügen“ der Black Mamba (Herr C.: „Ich verfluche dich!“).

Nach einer aufregenden und absolut witzigen, letztlich doch viel zu kurzen Klassenfahrt fielen die meisten wohl glücklich und erschöpft in ihre heimischen Betten und haben nun einiges zu erzählen, wenn es wieder heißt: „Bad Falling - hä? Was ist denn das?“