35789 Weilmünster

Mühlweg 15

Schüler der Weiltalschule zu Besuch in England

45 Schülerinnen und Schüler der Weiltalschule verbrachten die erste Märzwoche an der Südküste Englands. Das ansprechende Jugendhotel in Hastings bot den Jugendlichen und ihren Begleiterinnen eine angenehme Atmosphäre und von dort starteten alle Unternehmungen.

Bei einer Tour durch Hastings erfuhren die Schülerinnen und Schüler über die Geschichte der Seefahrerstadt und über das Leben der Fischer und Schmuggler in früheren Zeiten. Brighton mit buntem Treiben auf dem Pier, dem Royal Pavillion und der ansprechenden Altstadt veranschaulichte mondänes Badeleben an der Sommerfrische heute und in früheren Zeiten und lud zum Bummeln und Einkaufen ein. Der Besuch im Sealife Aquarium, das 1872 gegründet wurde und das älteste dieser Art ist, veranschaulichte den Schülerinnen und Schülern den Zauber der Unterwasserwelt.

Besonders viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler bei einer typisch englischen Teegesellschaft, wo sie nicht nur über die Gepflogenheiten bei diesem gesellschaftlichen Ereignis erfuhren, sondern auch zum Mitmachen eingeladen waren: keiner konnte sich der Unterweisung in perfekter Körperhaltung, stilvoller Konversation, dem richtige Servieren von Scones und Tee entziehen und es gab Zeitvertreib durch Gesellschaftsspiele und sogar Gesellschaftstanz und die Stimmung war grandios. Noch lange war stilvolles Lob wie „delicious“ und „amazing“ von den Schülerinnen und Schülern zu hören, denn die höfischen Benimmregeln alter Zeiten hinterließen ihre Spuren auch bei den Weiltalschülern!

Zwei weitere Höhepunkte der Reise waren sicherlich auch die beiden Tage in London. Hier konnten die Weiltalschüler endlich in Realität entdecken, was ihnen aus dem Englischbuch schon bestens bekannt war: Houses of Parliaments, der leider eingerüstete Big Ben, Buckingham Palace, Tower und Tower Bridge – um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen. Besonders beeindruckend war die Sicht auf die Millionenstadt London von der Kuppel der St. Paul’s Cathedral und bei der Fahrt mit dem London Eye.

Alles in allem waren diese Tage in England für die Schülerinnen und Schüler der Weiltalschule eine gute Erfahrung. Sie konnten ihre Sprachkenntnisse anwenden, erfuhren über die Kultur und Geschichte des Landes und lernten, sich in unbekannter Umgebung alleine zurechtzufinden. Die Schüler kamen mit gut gefüllten Einkaufstaschen, vielen Souvenirs und wunderbaren Eindrücken wieder nach Hause und werden diese erfüllten Tage sicher in bester Erinnerung behalten.